Die Quintessenz ist das Magazin der fünf ("Quint") Kirchengemeinden St. Karl-Borromäus (Winnenden) mit St. Maria (Oppelsbohm), St. Maria (Schwaikheim) mit St. Martin (Bittenfeld) und St. Jakobus (Leutenbach).

Das Magazin gibt Ihnen regelmäßig Einblicke in das, was uns bewegt zwischen Zipfel- und Buchenbach. Es ist Austauschplattform der Kirchengemeinden. Es gibt den Gruppen und Verbänden Gelegenheit, sich den Gemeindemitgliedern vorzustellen.

Dabei beschränkt sich die “Quintessenz” auf Wesentliches ("Essenz"), zeigt dies aber in einem schönen Gewand.

Zu allen Mitgliedern der fünf Kirchengemeinden kommt die Quintessenz viermal jährlich kostenfrei ins Haus. Unser Service für Sie: Alle Ausgaben können Sie auch hier im Internet lesen.

Ende Mai ist es soweit - es ist Katholikentag in Stuttgart! Das Motto „Leben teilen“ hat den Schwerpunkt des Ehrenamtes und lädt zu Begegnungen, Austausch, Diskussion und Gebet ein – jeder wird einen Platz in den vielen Angeboten und Veranstaltungen finden. Darüber und über vieles mehr zum, Thema "Leben teilen", lesen Sie in unserer Quintessenz ...

Unser Heft ist mit dem Titel „Spiritualität“ überschrieben. Sie denken vielleicht, das ist was für besonders Fromme. Und tatsächlich wurden vor vielen Jahren beide Begriffe fast gleich genutzt. Heute bezeichnet Frömmigkeit eher das Ausüben von religiösen Tätigkeiten, Spiritualität dagegen ist weiter gefasst. Wie weit, lesen Sie jetzt in der Quintessenz ...

Wo war eigentlich die Kirche in Coronazeiten? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Natürlich blieb „die Kirche im Dorf“.
Reduziert man Kirche auf Gottesdienst und sonstige liturgische Feiern, sah es in der Coronazeit nicht gut aus. Einschränkungen bei Kommunion und Firmung, Beerdigungen, Ausfall der Besuchsdienste … was tatsächlich geschah und wie es weitergeht lesen Sie in der Quintessenz.

Haben Sie auch so jemanden in der Verwandtschaft, mit dem jeder Kirchturm im Urlaub erklommen werden muss? Sie sind sichtbar und hörbar und geben Zeugnis vom Glauben in unserer Stadt und unserem Dorf. Von Türmen und weiterem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe unserer Quintessenz ... 

Die Hoffnung ist eine der drei christlichen Tugenden: Glaube, Liebe und Hoffnung. Glaube an Jesus Christus, den Erlöser der Welt – Liebe für die Menschen und die Natur - Hoffnung, dass unsere Welt sich zum Besseren entwickelt. Damit wäre eigentlich schon alles gesagt, aber lesen Sie ruhig mehr in der aktuellen Ausgabe der Quintessenz ...

Kennen Sie das Lied Nr. 248 aus dem Gotteslob? Richtig! „Ihr Kinderlein kommet“ – oft gesungen, ein Lied mit acht Strophen und speziell in der Weihnachtszeit eingesetzt.Von diesem Lied ausgehend lesen Sie in der aktuellen Quintessenz über Weihnachten, Kindergarten und vieles mehr ...

Digitalisierung ist jetzt kein Begriff der mir zur Kirche direkt einfallen würde. PC, Tablet, Handy sindfür viele Alltagsgegenstände, aber diese in Bezug zur Kirche bringen? Bisher lebte diese Form der Kirche bzw. des Glaubens etwas im Verborgenen.